Mar 13, 2012

So. Da bin ich also wieder.

Wir kommen leider nicht umhin, dass dies als erster Post gleich recht selbstreferenziell wird. Und seit wann gehörte Selbstreferenz auch nicht dazu?

Zwar werde ich den letztlich ausschlaggebenden Anlass ob erwartbaren Spotts möglichst aussparen, aber dennoch beim generellen Wieso, Weshalb, Warum verharren.

Also: es fehlte mir, manchmal. Theoretisch. Und eigentlich: nicht. Das hat sich auch nicht geändert im Wesentlichen. Ich lese fast gar keine Blogs mehr, jedenfalls keine solchen, wie ich sie selbst betrieben habe, also diese Kraut-und-Rüben-Dinger mit Privatgedöns und allem, was einem sonst so passte. (Wenn überhaupt, dann lese ich sog. "Fachblogs", die natürlich wesentlich formatierter sind, was ja dafür auch okay ist.)

Und wenn Selber-Schreiben, dann halt flüchtiger und gar nicht wegen-des-Schreibens da rein, wo ihr alle auch reinschreibt. Flüchtigkeit war für mich überhaupt das Superste am Bloggen und die hat sich eben woanders hin & deutlicher, äh verflüchtigt.

Trotzdem: manchmal der Wunsch, sich die Zeit zu nehmen, und zwar für irgendwas und vielleicht auch mal durchformulierter.

Reicht aber eigentlich immer noch nicht für einen Restart, denn das sind ja nur Anwandlungen, aber würde ja nie halten auf länger.

Dann also braucht es noch so äußere Reize wie: das Dings hier, scriptogr.am, das so funktioniert: Textfiles in Dropbox hochladen und dann Aktualisierungsbutton drücken und die machen statische Seiten draus. Ist deutlich hackstückiger und featureloser als andere Blogmöglichkeiten / -softwares, aber gleichzeitig hats jetzt auch dadurch wieder mehr so Zettelcharakter (Zettel = Textfile). Ich kann mich zB an Phantasiedaten halten, Posts / Zettel einfach auch später noch auffüllen. Klar geht das auch in "gewöhnlichen" Blogs, macht man aber nie, weil halt andere Anmutung für den Gebrauch usw.

Außerdem gabs noch n recht ansprechendes, pseudonerdiges Design, das ich nur geringfügig in Farbe und Schrift anzupassen brauchte - et voilá. Ich weiß also gar nicht, ob das hier wirklich taugt, technisch, zB kann man hier easy-cheesy Videos einbinden oder nicht? - Egal, im Moment gefällt mir gerade, dass das keiner nutzt, den ich sonst so kenne :) [Hipster, der ich bin, weil: cloud und so, weiße Bescheid]

Jetzt noch ein wenig "Disziplin", ein wenig Probierenswille, dann müsst' doch was Lesenswertes bei rumkommen. Oder nicht?

blog comments powered by Disqus

More articles